Harry Potter
Linie
Pfad: > Home > Jesus > JuGoLE-Predigten > Harry Potter > Kings Cross - Das Kreuz des Königs
 User:  Pass: 

Kings Cross - das Kreuz des Königs

Unglaublich, aber wahr: Es gibt diese Tür und sie heißt: Kings Cross - Das Kreuz des Königs! Vorhin war von der Sünde die Rede, die Sünde, die einen unüberwindlichen Graben zwischen uns und Gott darstellt. Sünde ist der Grund dafür, daß ihr nicht in dieser Zauberwelt geboren werdet. Sünde ist weniger die Tatsache, daß Du deine Eltern bei der Mathe-Note angeschwindelt hast. Sünde heißt, daß wir nicht mehr in einer engen Beziehung zu Gott leben können. Der Weg in die Nähe Gottes, der das Leben ist, ist uns für alle Zeiten versperrt. Das Tor in Gottes Welt wurde quasi schon bei Adam und Eva zugeschlagen, und Engel mit einem Flammenschwert bewachen den Zugang. Der Zugang zum Leben ist uns versperrt.

1.Mose. 3,241.Mose 3,24

24Und er trieb den Menschen hinaus und ließ lagern vor dem Garten Eden die Cherubim mit dem flammenden, blitzenden Schwert, zu bewachen den Weg zu dem Baum des Lebens

Uns bleibt logischerweise nur der Tod, weil wir den Zugang zu Leben verloren haben. In Ewigkeit von Gott getrennt. Das können Menschen glauben oder nicht, es ist ein unumstößlicher Fakt. Willst Du wissen, was dein Schicksal ist, ohne eine langweilige Schulstunde bei Prof. Sybill Trelawney (Lehrerin für Wahrsagerei) zu verbringen?

Kein Problem, aber halt Dich fest.
Hier kommt Dein persönliches Schicksal:

Du wirst die Ewigkeit so verbringen, wie Du
Dein Leben verbracht hast!
Ohne Gott.

Keine Macht auf dieser Welt kann etwas daran ändern!
Und dann ist etwas Unglaubliches passiert, das die ganze sichtbare und unsichtbare Welt erschüttert hat. Etwas, das wie ein Beben durch unsere Welt und diese Zauberwelt gegangen ist. Und diese Erschütterungen sind nach 2000 Jahren noch zu spüren. Es war das zentrale Ereignis seit der Entstehung des Universums:

    Gott selbst ist auf diese Erde gekommen und hat als Jesus deinen Tod, deine Ewigkeit ohne Gott stellvertretend ertragen. Er ist an dieser Schädelstätte Golgatha ans Kreuz geschlagen worden mit einem Spott-Schild über dem Kopf: "Der Juden König" und sündlos hingerichtet worden.

Und dann geschieht das Wunder, das unseren Verstand auf den Kopf stellt: Jeder Mensch,

  1. der bekennt, daß er Sünder ist, also ein Leben ohne Gott führt und Vergebung nötig hat, und
  2. der glaubt, daß Jesus an seiner Stelle am Kreuz gestorben ist und auferstanden ist der hat wieder einen Zugang zu Gott, der wird gerettet.

Röm. 10,9Röm. 10,9

9Denn wenn du mit deinem Munde bekennst, daß Jesus der Herr ist, und in deinem Herzen glaubst, daß ihn Gott von den Toten auferweckt hat, so wirst du gerettet.

Apg. 16,30-34Apg. 16,30-34

30Und er führte sie (Paulus und Silas) heraus und sprach: Liebe Herren, was muß ich tun, daß ich gerettet werde?
31Sie sprachen: Glaube an den Herrn Jesus, so wirst du und dein Haus selig! .... Und er ließ sich und alle die Seinen sogleich taufen
34und führte sie in sein Haus und deckte ihnen den Tisch und freute sich mit seinem ganzen Hause, daß er zum Glauben an Gott gekommen war.

Wenn Du diesen Schritt tust, dann wirst Du ein Kind Gottes. Dann kannst Du in einer persönlichen Beziehung zu Gott ein abenteuerliches Leben beginnen. Dann kannst Du in Ewigkeit in Gottes Welt leben. Wer Jesus glaubt und ihm sein Leben anvertraut, der hat wieder diesen Zugang in das Reich Gottes, in eine lebendige Gottesbeziehung.

Der Zugang in Gottes Zauberwelt ist das Kreuz, an dem der König hing: Kings Cross

Kommt dir das spanisch vor?
Kommst du da nicht mit?
Ist die Vorstellung für Dich irrsinnig?

Kommst Du dir vor, als würde man verlangen auf eine Wand zuzulaufen in der Erwartung hindurchzuschreiten und auf der anderen Seite auf einem Bahnsteig 9¾ zu stehen? Wer diese Zauberwelt Gottes betreten will, der muß vertrauen. Der muß einen Schritt ins Ungewisse wagen. Sonst wirst Du niemals etwas erleben.
Gott will nicht, daß wir ihn beweisen.
Gott will, daß wir ihm vertrauen, wie Kinder einem Vater vertrauen, ... deshalb werden wir Gottes Kinder heißen.

Du stehst vor dieser Türe, jetzt, während Du das hörst oder liest, und kannst entscheiden wie es weitergehen soll in Deinem Leben. Mit einem kurzen Gebet kannst Du diese Türe aufstoßen und alles wird anders werden. Oder zu kannst in deinen Alltag zurückkehren und so weiterleben wie zuvor. Dann haben wir dich hoffentlich nicht zu sehr gelangweilt.

* Das Zeichen auf der Stirn

Autor: Ralf Wagner

WebCounter by GoWeb - Europas Counter Nr. 1
Zum Seitenanfang Nach Oben